Klimaschonender Flug * Roboter Queen * Fahrrad überholt Auto

Klimaschonender fliegen durch Flughöhen-Wechsel

Das Fliegen lässt den “Ökologischen Fußabdruck” in die Höhe schießen, weil es so umweltschädlich ist. Jetzt haben Forscher*innen allerdings herausgefunden, dass man den Flugverkehr schon durch eine kleine Maßnahme ein bisschen umweltfreundlicher machen könnte. Zwar ist der Luftverkehr nur für zwei Prozent der Treibhausgas-Emissionen verantwortlich, weil die Abgase aber direkt in der Atmosphäre zurückbleiben, ist die Klimawirkung bis zu fünfmal stärker als bei den Emissionsquellen am Boden. Durch eine Änderung der Flughöhe um 600 Meter von nur 1,7 Prozent aller Flugzeuge könnte man den negativen Klimaeffekt um fast 60 Prozent reduzieren. Wenn dann auch noch ein alternativer Antrieb entwickelt werden würde, könnte das Fliegen bald nicht mehr so schlecht für unsere Umwelt sein. Mehr zu diesem Thema könnt ihr hier nachlesen: 

Schon eine Anpassung weniger Flüge könnte den Klimaeffekt von Kondensstreifen drastisch reduzieren Klimaschonender durch Flughöhen-Wechsel? – scinexx | Das Wissensmagazin

Wer gerne einmal seinen “Ökologischen Fußabdruck” ausrechnen würde, kann auf folgenden Link klicken: 

https://www.fussabdruck.de/fussabdrucktest/#/start/index/

Die Königin der Roboter

In Ingenieurberufen sind Frauen Mangelware. Eine coole Inspiration für alle Girls (und natürlich auch Boys) da draußen könnte Simone Giertz sein. Die 29-jährige Schwedin ist das unglamouröse Gegenbild zu Bibis Beautypalace. Sie hat weder ein Ingenieurstudium noch eine Handwerkslehre gemacht und kann dennoch besser mit Schweißgerät, Schleifer und Schaltkreis umgehen als so mancher Heimwerker. Eine ihrer berühmtesten Erfindungen ist die Aufwachmaschine, bei der man von einer Plastikhand wachgeklatscht wird, sobald der Wecker klingelt. Ihre Erfindungen sind entweder total sinnlos oder funktionieren nicht richtig – aber genau darum geht es ihr. In einer Welt, in der immer alles nach Perfektion strebt, soll man sich trauen etwas Neues auszuprobieren, neugierig zu sein und auch bereit, zu scheitern. Dazu will sie motivieren. Wenn ihr euch gerne inspirieren lassen wollt, lest den folgenden Artikel durch und schaut euch Simones Videos an: 

Technik statt Beauty: Youtuberin Simone Giertz

Fahrrad sticht Auto bei Google-Suche

In den letzten Wochen ist die Beliebtheit von Fahrrädern deutlich gestiegen. Erstmals haben die Deutschen öfter den Begriff “Fahrrad” als “Auto” in die Google Suchmaschine eingegeben. Der Trend vom Fahrradfahren hat sich also wirklich festgesetzt. Mehr zu diesem Thema könnt ihr hier nachlesen: 

Novum im Netz Fahrrad sticht Auto bei Google aus