Weniger Fleischkonsum * Frankreichs erste Trans-Bürgermeisterin * Plastiksackl ohne Plastik

Es wird weniger Fleisch gegessen

Nach einer Umfrage von einem Meinungsforschungsinstitut in Deutschland essen nur mehr ein Viertel der Deutschen täglich Fleisch oder Wurst. 2015 war der Anteil noch bei einem Drittel. Deutlich wird, dass vor allem immer mehr Männer auf ihre tägliche Dosis Fleisch verzichtet, obwohl diese Gruppe doch mehr Fleisch isst als Frauen. Die deutsche Ernährungsministerin ist sich auch sicher, dass das Bewusstsein für gesunde und ausgewogene Ernährung immer weiter verbreitet ist. Mehr zu diesem Thema könnt ihr unter folgendem Link nachlesen: 

Ernährung – Umfrage: Verbraucher greifen seltener zu Fleisch – Wirtschaft – SZ.de

Erste Trans-Bürgermeisterin in Frankreich

In einem kleinen französischen Dorf an der Grenze zu Belgien hat nun eine geoutete transsexuelle Frau das Ruder als Bürgermeisterin übernommen. Dies ist eine wichtige Entwicklung, da die Trans-Sichtbarkeit und der Kampf gegen Transphobie auch die Ausübung politischer und öffentlicher Verantwortung erfordert. Nachdem zuletzt mehrere Übergriffe auf sexuelle Minderheiten stattfanden, versucht die französische Regierung auch gezielt mit Aufklärungsprogrammen in Schulen gegen Homo- und Transphobie vorzugehen. Den vollständigen Artikel hierzu findet ihr unter: 

Erste trans Bürgermeisterin in Frankreich – queer.de

Plastiksackl ohne Plastik 

Indonesien ist neben China einer der Hauptverschmutzer der Ozeane mit Plastikmüll. Ein Surfer und Biologe aus Bali hat nun aber die Produktion von Plastiksackln aus biologisch abbaubarem Granulat begonnen. Die Sackln bestehen aus einer Mischung aus Öl und Mehl der Maniokwurzel, sie enthalten keine Gifte und auch die Fische können sie bedenkenlos essen. Wer hierzu gern mehr wissen möchte, kann sich das Video unter folgendem Link anschauen: 

Umweltfreundliche Alternative: Plastiktüten ohne Plastik